Unternehmen in der Provinz fällt es oft schwer, Fachkräfte zu finden. Dabei finden Arbeitnehmer fern von Hamburg oder München viel Gutes.

Eine Kindertagesstätte auf dem Werksgelände, Home-Office und flexible Arbeitszeiten – und dennoch: „Wir können zwar weiterhin relativ gut Mitarbeiter finden. Aber immer mehr gehen in den Pendelmodus über“, sagt Joachim Kreuzburg, Vorstandschef des Göttinger Laborausrüsters Satorius.

Soll heißen: Mitarbeiter sind zwei oder drei Tage je Woche in der Zentrale, den Rest der Zeit zu Hause.

zum Beitrag von Ilka Kopplin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung