Gemeindefusionen zerstören die Identität der Orte

Mit dem Vorschlag freiwilliger Gemeindefusionen in Hessen, machte der Landesrechnungshof in der letzten Woche Schlagzeilen. Bei den betroffenen Bürgermeistern der Kommunen mit unter 8.000 Einwohnern formt sich deutliche Kritik.

Gemeindefusionen werden schon seit den flächendeckenden Zwangsfusionen in den 1970er Jahren kritisch diskutiert.

ein interessanter Beitrag von Rebecca Piron bei Kommunal.de