Veranstaltungen, Wettbewerbe, Jobs
im Land und fürs Land, vor Ort oder online.

Sagen Sie es uns, wir sagen es vielen!

Umfrage “Leben in ländlichen Regionen”

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat das Meinungsforschungsinstitut INFO GmbH Markt- und Meinungsforschung von Ende Juni bis Anfang Juli 2021 erstmals knapp 2.600 Bundesbürgerinnen und Bundesbürger ab 16 Jahren telefonisch beziehungsweise online zu ihrer Wahrnehmung der Lebensverhältnisse in ländlichen Regionen befragt.
weiter zum Download der Umfrage

Dorf produziert mehr Strom, als es jemals verbrauchen könnte: So hat’s geklappt

weiter zum Beitrag von Tobias Stahl bei efahrer.com
Im Oberallgäu gibt es eine 2.600-Seelen-Gemeinde, die ein leuchtendes Vorbild für die Energiewende in Deutschland sein könnte: Das Dorf Wilpoldsried erzeugt jedes Jahr etwa acht Mal so viel erneuerbaren Strom wie es selbst benötigt.
Wilpoldsried im Oberallgäu hat inzwischen als “Energiedorf” überregionale, ja sogar deutschlandweite Bekanntheit erlangt.

Förderung für „Landarztmacher“ in Bayern erweitert

weiter zum Beitrag
.
„Wir möchten mit den ‚Landarztmachern‘ Studierende für die ärztliche Tätigkeit auf dem Land begeis­tern, damit auch künftig eine wohnortnahe medizinische Versorgung in ganz Bayern sichergestellt werden kann“, sagte Peter Krase, Bevollmächtigter Leistungs- und Versorgungssteuerung bei der AOK Bayern.

Regionen im Umgang mit Krisen stärken

weiter zum Beitrag
.
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördern Konzepte und Maßnahmen zur Krisenvorsorge und -bewältigung in bis zu zehn ländlichen Regionen mit jeweils bis zu 700.000 Euro. Die Regionen sind aufgerufen, sich als Modellvorhaben beim BBSR zu bewerben und bis zum 16.01.2022 eine Projektskizze einzureichen.

Veranstaltungen, Wettbewerbe, Jobs im Land und fürs Land, vor Ort oder online.
                                          Sagen Sie es uns, wir sagen es vielen! >>