Dorfglück

Das ist die kleinste Gemeinde Deutschlands

Das Statistische Bundesamt hat neue Zahlen zur Größe von Deutschlands Gemeinden veröffentlicht. Bisher war die Hallig Gröde die kleinste Gemeinde Deutschlands. Diesen Titel muss sie sich aber wegen eines Bevölkerungswachstums von 42 Prozent künftig mit einem anderen Ort teilen.

Der Grund für den deutlichen Bevölkerungswachstum in Deutschlands kleinster Gemeinde, der Halle Grödig, ist der Zuzug einer dreiköpfigen Familie. Damit stieg die Zahl der Einwohner auf 10. Nämlich 5 Frauen und 5 Männer. Wobei auf der Hallig im Moment nur neun Menschen leben, wie Bürgermeister Jürgen Kolk erklärt. "Der 16-jährige Sohn der dreiköpfigen zugezogenen Familie wohnt derzeit auf dem Festland und absolviert dort ein Berufsorientierungsjahr", so Kolk. Er sei auf Gröde aber weiter mit Hauptwohnsitz gemeldet.

Facebook

Kommentare sind geschlossen.