Wenn die Gemeinde die Arztpraxis selbst betreibt

Als erste Kommune bundesweit begann die Verbandsgemeinde Aar-Einrich in Rechtsnachfolge der Verbandsgemeinde KatzeneInbogen ein medizinisches Versorgungszentrum als Anstalt des öffentlichen Rechts zu führen. 

Wie ist es eigentlich, als Bürgermeister gleich mehrere Ärzte zu beschäftigen? Diese Frage bekommt Bürgermeister Harald Gemmer wohl öfters gestellt. „Der Weg dorthin war nicht einfach. Wir haben ja bundesweit absolutes Neuland mit unserem Projekt betreten. Da waren vor allem viele rechtliche Fragen, insbesondere im Haftungsbereich, zu klären. Als Verbandsgemeinde kennen wir uns mit Fragen zum Betrieb eines Bauhofs, von Kindergärten oder in Sachen Feuerwehr aus, eine Arztpraxis hatte aber keiner von uns zuvor betrieben “, berichtet Gemmer, Bürgermeister der damaligen Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und der heutigen Verbandsgemeinde Aar-Einrich.

Share on facebook
Facebook

Kommentare sind geschlossen.