Wettbewerb: Jetzt Städte und Dörfer grüner gestalten

Ein sehr pragmatischer Wettbewerbsansatz, ich bin mal auf die Projektvorschläge gespannt. Nebenbei, kann man nachmachen! 

Kreis Mayen-Koblenz. Es brummt und summt nicht mehr in vielen Gärten, denn das vermehrte Anlegen von Schotter- und Pflasterflächen, aber auch von reinen Rasenflächen, lässt kaum Platz für Tiere und blühende Pflanzen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hat die Integrierte Umweltberatung im Landkreis Mayen-Koblenz (IUB) den Biodiversitätswettbewerb „Grüne Stadt – Grünes Dorf“ ins Leben gerufen. Privatpersonen, Kommunen und Vereine sind dazu aufgerufen, sich aktiv für mehr Vielfalt und Natur in Straßen, Stadtteilen oder Dörfern einzusetzen und ihre Ideen dafür einzureichen. Die 20 besten Projekte werden mit bis zu 4000 Euro, je nach Art und Größe der Maßnahme, unterstützt.

Share on facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.